1.220 Euro für die Deutsche Kinderkrebshilfe

Diesen Betrag haben die 59 Golferinnen und Golfer am letzten Sonntag beim Turnier zu Gunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe eingespielt.
Unter fast normalen, jedoch den aktuellen Corona Vorgaben entsprechenden Umständen, konnte endlich wieder Turniergolf für Jedermann gespielt werden. So durften mit Handschuh oder mit Handtuch die Fahnen und die Bunkerrechen bedient werden. Die Ballwascher sowie die „Körperwascher“ (Duschen) waren auch wieder in Betrieb, beziehungsweise geöffnet.
Und letztendlich durfte auch eine Siegerehrung mit Publikum wieder stattfinden.
Das sommerliche Wetter mit angenehmen Temperaturen tat ein Übriges, und somit war ein wunderschöner Tag auf unserem tollen Golfplatz garantiert.
Für jeden Teilnehmer gab es ein Startgeschenk. Alle Preise und Startgeschenke wurden vom Generalsponsor DeKa-Bank zur Verfügung gestellt.
So wurden neben den Startgeschenken auch Sachpreise für die Teilnehmer in der Brutto (Damen + Herren) – und Nettowertung (3 Klassen, jeweils die Erst- und Zweitplatzierten) ausgelobt.
Als besonderen Anreiz konnten sich die Bruttosiegerin und der Bruttosieger, sowie die jeweiligen Nettosieger in ihren Klassen für eines der Regionalfinale qualifizieren.
Folgende Spielerinnen und Spieler standen nach dem Turnier als Sieger fest:
Bruttosiegerin: Sarah Stoltz ( 86 Schläge, 22 Bruttopunkte)
Bruttosieger: Lennard Bliem (76 Schläge, 32 Bruttopunkte)
Nettoklasse A: Dirk Massonne (40 Nettopunkte)
Nettoklasse B: Norbert Zimmer (42 Nettopunkte)
Nettoklasse C: Linus Keiper (41 Nettopunkte)

Allen Siegerinnen und Siegern herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Regionalfinalen.

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken